Herzlich Willkommen bei der
Frankenbundgruppe Baunach

Startseite
Geschichte
Disclaimer
Impressum/Kontakt
Krippenmuseum
Arbeitskreis Heimatmuseum
Arbeitsgruppe Stufenburg
Veranstaltungen 2019
Archiv
Baunach im Frankenland
links

Frankenbund Gruppe Baunach

News


Samstag 31.08.2019
Oberfrankenfahrt: Römer in Franken.
Stationen
Weißenburg – Fossa Carolina (Karlsgraben) – Limeseum Ruffenhofen
Erste Station wird die ehemalige Fränkische Freie Reichsstadt Weißenburg sein.
Das dortige Römermuseum wurde überarbeitet und erstrahlt in neuem Glanz. Insbesondere der in unmittelbarer Nähe gefundene Römerschatz wird ganz neu präsentiert.
Anschließend besuchen wir das Kastell Birricianum und das im Auffindungszustand belassene Römerbad.
Auf dem Weg zum Mittagessen werden wir einen Blick auf die fossa carolina werfen.
Kaiser Karl der Große hat ganz in der Nähe von Weißenburg erstmals versucht eine schiffbare Verbindung zwischen Rhein, Main und Donau zu errichten.
Am Karlsgraben werden wir in die neueren Forschungsergebnisse eingeführt werden.
Der Nachmittag gehört dann ganz dem Limeseum in Ruffenhofen.
Ein Abendessen unterwegs wurde nicht gewünscht. Wer sich am Abend noch ein bisschen zusammensetzen möchte, kann dies gerne in Bamberg tun.
Teilnahmegebühr: 30,00€ pro. Person, darin enthalten Busfahrt und Führungen.
Anmeldung mit Einzahlung der Teilnahmegebühr bis spätestens 25.08.2019
per Überweisung an: Frankenbund e. V. Würzburg
Verwendungszweck: Regionalfahrt 2019
IBAN: DE67 7905 0000 0042 0014 87
Die Mitglieder des Frankenbundes Baunach und interessierte Gäste sind herzlich eingeladen!
Abfahrt: 8.00Uhr in Bamberg am Capitol ( Heinrich – Weber – Platz 10 )
Mitfahrgelegenheit: Baunach Marktplatz: Abfahrt: 7.30 Uhr

Sonntag 01.09.2019 Besuch in Hofheim i. Ufr.
14.00Uhr Führung durch Hofheim mit Besuch des Rotkreuzmuseums.
Hofheim war schon um 780 - 800 ein karolingisches Verwaltungszentrum.
Der Ort hatte bereits eine Wehranlage und war Verkehrsknotenpunkt.
Die erste Taufkirche St. Johannes diente als Ausgangspunkt für die Christianisierung jenseits der Hassberge.
1243 kamen die Bettenburg und auch Königsberg an das Hochstift Bamberg.
1298 Die Vogtei zu Hofheim kam an das Hochstift Würzburg.
1453 wurde Hofheim hennebergisch.
Der Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn erhob Hofheim im Jahre 1576 zur Stadt
Der Junker Hanns Eitel Truchseß führte 1608 auf der Bettenburg den lutherischen Glauben ein
Hofheim gehörte von 1806 - 1814 zum neuen Großherzogtum Würzburg, wurde dann aber eine königlich-bayerische Stadt.
Fahrgemeinschaften ab Marktplatz Baunach Abfahrt 13.15 Uhr
rege Beteiligung erwünscht !
Gäste sind herzlich willkommen.




*****************************************************